James
McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Architecture Commission
James McGregor
Kategorien
ARCHI-
TEKTUR
Kunden
(Auswahl)
Auftragsarbeiten umfassen Publikationen für die New York Times, The Guardian, Financial Times. Wallpaper*, Architectural Digest, Vanity Fair und Esquire, Ausstellungen unter anderem in The AOP, HOST, Parallel ,V&A und im Natural History Museum.
James
McGregor
James
McGregor
#fiktiv #real #phänomenal #PPMfoto
About

Wo manche nur Ruinen sehen eröffnen sich für Jamie McGregor Smith Welten der Schönheit.

Seine Serie zu den verlassenen Monumenten der olympischen Spiele in Athen zeigen ebenso eindrucksvoll das Talent des gebürtigen Engländers Spannung in seinen Subjekten zu finden wie seine brillanten Photographien der einstigen Automobil-Hochburg Detroits oder seine Portraits bekannter Persönlichkeiten.

Diese Faszination für das Schöne, vor allem in der Architektur, oder öfter, ihre Überreste, begleiten den in Kent Aufgewachsenen von frühster Kindheit an. Alte Kornmühlen, verlassene Steinbrüche und alles andere, was der Mensch in der Landschaft zurücklies fängt er mit seiner Kamera ein. Sein Studium der Photographie an der Staffordshire Universität schließt er mit einer Arbeit über den Niedergang der Töpferindustrie in den Midlands ab.

Frühe Arbeiten in London entstehen für Design Magazine und die florierende Kunstszene Hackneys.

Es folgen vielbeachtete Arbeiten zur untergehenden Stahl und Öl-Industrie Middlesboroughs, der einzigartigen Brutalist-Architektur Londons sowie Europas letztem Urwald und seinem Schicksal unter Polens nationalistischer Regierung.